Über uns

Mit Stolz

...blicken wir, Bernd und Ulrike Wörner, mit unseren Töchtern Tanja Pohl, Martina Klose und Rebecca Wörner, sowie unseren Schwiegersöhnen Stefan Pohl und Thomas Klose und den Enkelkindern Florian, Philip, Amelie und Felina auf zwei Jahrzehnte zurück, in denen unsere Familie viel leistete. Im Februar 1991 kauften wir das Anwesen, das als Einstellhof für Turnier- und Handelspferde diente. Unser Traum war es, einen Reiterhof und eine Ferien-Kinderpension aufzubauen.

Mit großem Idealismus

...schafften wir es, bei laufendem Betrieb des täglichen Reitunterrichts und der Pflege der eigenen und der Pensionspferde, die Räumlichkeiten des früheren Stallgebäudes in Gästezimmer umzubauen, die komplette Reitanlage mit ca. 14 Hektar Weiden einzuzäunen und zu bepflanzen, sowie die Reithalle mit dem Spring- und Dressurplatz in Ordnung zu halten.

Neue Heimat

Wir fühlten uns als gebürtige Hessen in unserer neuen Heimat bald wohl und heimisch. Dieses Wohlfühlambiente vermitteln wir seit mehr als 20 Jahren unseren Reitschülern und Gästen. Mittlerweile sind auch unsere drei Töchter in den Reiterhofbetrieb voll eingebunden. Unsere älteste Tochter Tanja Pohl absolvierte im Jahr 2002 ihre Prüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin und ist gemeinsam mit Bernd Wörner für den Betrieb des Aktivstalls zuständig. Martina Klose führt gemeinsam mit Ulrike Wörner das Hofcafé und die Pension.

 

Ebenso bringt sich unsere jüngste Tochter, Rebecca Wörner, mit vielfältigen Aufgaben ein. Wir ziehen mit drei Generationen an einem Strang, was sich sehr positiv auf die Entwicklung unseres Hofbetriebs auswirkt. So konnten wir auch beim Bau des neuen Aktivstalls Hand in Hand viele Eigenleistungen einbringen.

Zielsetzung

Dies war gleichzeitig der erste Schritt in der Neuausrichtung unseres Angebotes. Unser Ziel ist es, unseren Gästen, Pferdebesitzern und ihren Pferden das entspannende Ambiente von Aktivstall, Hofcafé und Pension mit allen Sinnen erleben zu lassen.